Angeln für Einsteiger

Wenn man mit dem Angeln beginnen möchte muss man sich zunächst um einige Formalien kümmern. Da die Suche im Internet verwirrend sein kann, haben wir hier die notwendigen Informationen zusammengestellt.

Um in Berlin zu Angeln braucht man:

  • Den „Fischereischein A“
  • Eine „Fischereiabgabemarke“ für das laufende Jahr
  • Eine „Angelkarte“ für das entsprechende Gewässer im laufenden Jahr

Um den „Fischereischein A“ zu erhalten muss man die „Anglerprüfung“ ablegen. Um sich für diese Prüfung anzumelden, muss man vorher einen „Vorbereitungslehrgang“ besuchen bei dem man lernt wie man sich beim Angeln zu verhalten hat, welche Regeln man beachten muss und was man generell nicht darf. Dieser Lehrgang muss mindestens 30 Stunden dauern und findet meist an zwei aufeinander folgenden Wochenenden statt. Hat man diesen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen (vollständige Anwesenheit), kann man sich auf die Anglerprüfung (Multiple-Choice-Test) vorbereiten und diese ablegen. Das nötige Material zur Vorbereitung kann man im Vorbereitungslehrgang erwerben. Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen, die Termine sind nicht zahlreich und zeitig ausgebucht.

Anlaufstellen für die Vorbereitungslehrgänge gibt es hier: www.vdsfberlinbrandenburg.de und hier: www.landesanglerverband-berlin.de

Der Vorbereitungslehrgang kostet aktuell 46 Euro, die Prüfung 43 Euro.

Nach bestandener Angelprüfung darf man sich nun den Fischereischein A abholen, dafür sind nochmal 27 Euro zu entrichten und man braucht ein aktuelles Passfoto.

Auf den Fischereischein A wird die Fischereiabgabemarke für das Aktuelle Jahr geklebt, diese kostet 21 Euro.

Nun muss man sich noch aussuchen, wo man denn angeln möchte und sich informieren wie die Schonzeiten gestaltet sind. Auf den Seiten der Stadtentwicklung Berlin findet man die aktuellen Auflagen und Preise. Beispielsweise kostet eine Angelkarte für den ACPH-nahen Bereich Oberhavel/Tegeler See 35 Euro pro Jahr.

Für den Einsteiger sind das zunächst einige Kosten, in den Folgejahren sind dann aber nur noch die Fischereiabgabemarke und die Angelkarte für das jeweilige Gebiet zu erneuen.

Und jetzt? Im Lehrgang lernt man leider nicht, wie das Angeln tatsächlich funktioniert. Um den Einstieg zu erleichtern bietet der ACPH mehrmals im Jahr kostenlose Einsteigerkurse an.

Quellen:

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/angelfischen/de/fischereischein.shtml
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/angelfischen/de/anglerpruefung.shtml
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/angelfischen/de/mindestmasse_schonzeiten.shtml
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/angelfischen/de/angelkartenauflagen.shtml
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/angelfischen/de/abgabemarken.shtml